Playtech – Kasinosoftware an der Börse

Es gibt nicht viele Kasinos-Software-Entwickler, die auch an der Börse gehandelt werden, aber Playtech ist einer davon. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und hat seitdem kontinuierlich versucht, seine eigenen Produkte als auch den Industriestandard weiterzuentwickeln.

Im Portfolio befinden sich heute Angebote die auf allen Plattformen funktionieren, was auch durch ein spezielles Unified Information Management System (IMS) möglich gemacht wird. Diese macht es möglich, dass die Informationen von Spielern über mehrere verschiedene Plattformen weitergeben werden können und sich Spieler zum Beispiel nicht immer neu anmelden müssen.

Damit stellt Playtech seinen Kunden nicht nur Spiele zur Verfügung sondern auch eine ausgefeilte Technik, die auf dem neuesten Stand ist. Das bedeutet auch, das alle Spiele den jeweiligen gesetzlichen Anforderungen der Länder genügen, in denen sie angeboten werden. Sollte es notwendig sein, werden Plattformen den jeweiligen Regeln angepasst. Dass heute immer mehr Spiele auch als App und in HTML5 angeboten werden, ist für das Unternehmen eine Selbstverständlichkeit.

Zu den ersfolgreichsten Produkten dürften die Kasino-Spiele und die Sportwetten zählen. Im Portfolio befinden sich über 500 Spiele aus den Bereichen Kasinos, Poker und Wetten. Jedes Jahr veröffentlich Playtech die stattliche Anzah von 50 neuen Spielangeboten. Mit der Übernahmen vo Ash Gaming hat sich die Firma noch besser im Markt der Spiele aufstellen können.

Um international bestehen zu können, hat man auch Lizenzen für Online-Glücksspiele eingekauft, darunter von Marvel, MGM und NBC Universal.

Zu den Erfolgstiteln im Kasinobereich gehören Spielautomaten wie Baywatch, Rocky, Highway Kings, The Mummy, Agent or Devil oder auch Atlantis Queen. Fast alle großen Online-Kasinos wie LeoVegas und Karamba haben heute Spiele von Playtech im Angebot, und Sportwettenanbieter wie William Hill setzen schon seit langem auf die Entwicklungen aus dem Hause Playtech.

Heut hat die börsennotierte Firma 500 Angestellte, die in 13 verschiedenen Ländern arbeiten. Die Produkte sind in 130 Ländern verfügbar und in 25 Sprachen übersetzt worden.